Unwetterwarnungen

Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Bremen Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Bremen Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Berlin Mecklenburg-Vorpommern Saarland Thüringen Schleswig-Holstein Sachsen Rheinland-Pfalz Hessen Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern Baden-Württemberg Brandenburg Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Bayern
  • Keine Warnung
  • Wetterwarnung
  • Markantes Wetter
  • Wettervorwarnung
  • Unwetterwarnung
  • Extremes Unwetter
Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Sonntag, 25.02.2018, 21:00 Uhr Zunächst verbreitet Dauerfrost und teils strenger Nachtfrost. Im Ostseeumfeld noch Schneefälle und -verwehungen. Zum Wochenende hin Gefahr von Glatteisregen. Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE bis Dienstag, 27.02.2018, 24:00 Uhr Am Montag an der Ostsee und in Richtung Mitte ausgreifend Schneeschauer, dabei lokal mehr als 5 cm in 6 Stunden oder mehr als 10 cm in 12 Stunden nicht ausgeschlossen, dabei Verwehungen wahrscheinlich, Unwetter durch Verwehungen aber nur gering wahrscheinlich. Sehr verbreitet Dauerfrost, dabei in der Nacht verbreitet strenger Frost. Im Norden und im Südwesten Windböen wahrscheinlich, Sturmböen nicht ausgeschlossen. Am Dienstag im Norden, speziell an den Küsten gebietsweise mäßiger Schneefall (mehr als 5 cm in 6 Stunden oder mehr als 10 cm in 12 Stunden), lokale unwetterartige Mengen von mehr als 15 cm in 12 Stunden nicht gänzlich ausgeschlossen. Im Norden starker Wind, an den Küsten gebietsweise Sturmböen wahrscheinlich, schwere Sturmböen zumindest an einzelnen exponierten Stellen denkbar. Schneeverwehungen, dabei auch Verwehungen im Unwetterbereich wahrscheinlich. Tagsüber leichter oder mäßiger Dauerfrost, in der Nacht sehr verbreitet strenger Frost. Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE bis Donnerstag, 01.03.2018 Am Mittwoch weiterhin verbreitet leichter bis mäßiger Dauerfrost, in der Nacht zum Donnerstag gebietsweise strenger, im Südosten örtlich auch sehr strenger Frost. Im Ostseeumfeld nochmals um 5, lokal eng begrenzt auch um 10 cm Neuschnee in 12 Stunden wahrscheinlich. Dazu an der See stürmische Böen Bft 8 wahrscheinlich, an der Ostsee auch einzelne Sturmböen Bft 9 und somit dort Schneeverwehungen. Am Donnerstag außer entlang des Rheins verbreitet Dauerfrost und gebietsweise strenger Dauerfrost. An der Ostsee lokal noch um 5 cm Neuschnee. Ausblick bis Samstag, 03.03.2018 Am Freitag außer im Südwesten verbreitet Dauerfrost, im Südosten lokal auch noch strenger Nachtfrost. Am Samstag gebietsweise noch Dauerfrost. Im Westen und Südwesten Gefahr von Glatteis durch gefrierenden Regen. Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 26.02.2018, 05:00 Uhr DWD/VBZ Offenbach 

Wetter-Update

26. Februar 2018





TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.