Unwetterwarnungen

Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Bremen Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Bremen Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Berlin Mecklenburg-Vorpommern Saarland Thüringen Schleswig-Holstein Sachsen Rheinland-Pfalz Hessen Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern Baden-Württemberg Brandenburg Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Bayern
  • Keine Warnung
  • Wetterwarnung
  • Markantes Wetter
  • Wettervorwarnung
  • Unwetterwarnung
  • Extremes Unwetter
Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Dienstag, 27.06.2017, 11:00 Uhr Bis Freitag gebietsweise Starkregen, teils Unwetter. Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE bis Donnerstag, 29.06.2017, 24:00 Uhr Am Mittwoch im Osten und Nordosten Gewitter, wahrscheinlich mit Starkregen, örtlich auch mit größerem Hagel sowie stürmischen Böen. Unwettergefahr vor allem durch heftige Regengüsse. Auch im Westen einzelne Gewitter, dort aber nur geringe Unwettergefahr. In der Nacht zum Donnerstag im Osten und auf den Süden übergreifend schauerartiger und zum Teil noch gewittriger Regen, Unwetter durch heftigen Starkregen oder wiederholte Starkregenereignisse nicht auszuschließen. Am Donnerstag im Osten und im äußersten Norden Starkregen, wahrscheinlich mehr als 40 bis über 60 l/qm innerhalb von 6 Stunden, durch mehrere Starkregenereignisse auch deutlich höhere Niederschlagssummen (bis etwa 90 l/qm innerhalb von 12 Stunden) nicht auszuschließen. Bis Freitagfrüh Schwerpunkt der Niederschläge wahrscheinlich nach Nordosten verlagernd. Auch sonst Gewitter, Unwetter durch heftigen Starkregen jedoch wenig wahrscheinlich, aber nicht ganz auszuschließen. An der Küste auffrischender Wind, exponiert einzelne stürmische Böen aus Nordost. Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE bis Samstag, 01.07.2017 Am Freitag in Ostseenähe gebietsweise Dauerregen mit mehr als 25 l/qm in 12 Stunden wahrscheinlich, aber nur geringe Wahrscheinlichkeit für unwetterartigen Dauerregen. Abgesehen davon noch örtliche Gewitter mit Starkregengefahr, kleinem Hagel und stürmischen Böen wahrscheinlich. Vor allem im höheren Bergland und entlang den Küsten auch abseits von Gewittern geringe Wahrscheinlichkeit stürmischer Böen. Am Samstag geringe Wahrscheinlichkeit stürmischer Böen an den Küsten und im höheren Bergland. Nur noch geringe Gewittergefahr. Ausblick bis Montag, 03.07.2017 Am Sonntag und Montag weiterhin geringe Gewittergefahr, dabei vereinzelt Starkregen. Im höheren Bergland und an den Küsten weiterhin geringe Gefahr von stürmischen Böen. Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 27.06.2017, 16:00 Uhr DWD/VBZ Offenbach 

Wetter-Update

27. Juni 2017





TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.