Unwetterwarnungen

Kreis Unterallgäu Stadt Schwabach Stadt Kaufbeuren Stadt Amberg Stadt Kempten/Allgäu Stadt Memmingen Stadt Weiden Stadt Erlangen Stadt Ingolstadt Stadt Nürnberg Kreis Lindau Kreis und Stadt Fürth Kreis Fürstenfeldbruck Kreis Starnberg Kreis Neu-Ulm Kreis Ebersberg Kreis Lichtenfels Kreis Altötting Kreis Dachau Kreis Erlangen-Höchstadt Kreis Wunsiedel Kreis Forchheim Kreis und Stadt Coburg Kreis Kronach Kreis Kitzingen Kreis Kulmbach Kreis Neuburg-Schrobenhausen Kreis Günzburg Kreis Miltenberg Kreis Pfaffenhofen an der Ilm Kreis Aichach-Friedberg Kreis Dillingen an der Donau Kreis Landsberg am Lech Kreis Mühldorf Kreis Freising Kreis und Stadt Aschaffenburg Kreis Berchtesgadener Land Kreis Nürnberger Land Kreis Miesbach Kreis Erding Kreis Dingolfing-Landau Kreis Deggendorf Kreis Roth Kreis und Stadt Schweinfurt Kreis Weilheim-Schongau Kreis und Stadt München Kreis Freyung-Grafenau Kreis Garmisch-Partenkirchen Kreis Weißenburg-Gunzenhausen Kreis Regen Kreis und Stadt Hof Kreis Haßberge Kreis Kelheim Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen Kreis und Stadt Würzburg Kreis Rhön-Grabfeld Kreis Tirschenreuth Kreis Unterallgäu Kreis und Stadt Augsburg Kreis Eichstätt Kreis Bad Kissingen Kreis Rottal-Inn Kreis und Stadt Bamberg Kreis Donau-Ries Kreis und Stadt Straubing Kreis Neustadt Aisch - Bad Windsheim Kreis Ostallgäu Kreis Amberg-Sulzbach Kreis Neumarkt Oberpfalz Kreis und Stadt Bayreuth Kreis Main-Spessart Kreis und Stadt Landshut Kreis und Stadt Rosenheim Kreis und Stadt Regensburg Kreis Traunstein Kreis Schwandorf Kreis Cham Kreis Oberallgäu Kreis Neustadt Waldnaab Kreis und Stadt Passau Kreis und Stadt Ansbach
WARNLAGEBERICHT für Bayern ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Freitag, 23.02.2018, 04:30 Uhr Im Norden viel Sonne. Südlich der Donau dagegen überwiegend bedeckt, dort bis zum Vormittag örtlich Glätte. Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden bis Samstag, 24.02.2018 04:30 Uhr Ein umfangreiches Hoch mit Schwerpunkt über dem Baltikum bestimmt mit kalter Luft das Wetter in großen Teilen Bayerns. Der Süden verbleibt noch im Einflussbereich eines Mittelmeertiefs. Bis zum Vormittag herrscht verbreitet FROST, im Süden durch überfrierende Nässe bzw. geringfügigen Schneefall auch lokale GLÄTTE. Gebietsweise bleibt es im südlichen Schwaben und Oberbayern bei DAUERFROST. Dies gilt auch für die östlichen Mittelgebirge, dort treten zudem BÖEN bis 60 km/h aus Nordost, auf höheren Alpengipfeln bis 75 km/h aus Südost auf. In der Nacht zum Samstag stellt sich verbreitet mäßiger, örtlich auch strenger FROST ein. Im Süden kann es streckenweise erneut zu GLÄTTE kommen. Nächste Aktualisierung: Spätestens Freitag, 23.02.2018, 06:30 Uhr Deutscher Wetterdienst - Regionale Wetterberatung München, Dominik Smieskol 

Wetter-Update

23. Februar 2018





TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.