Unwetterwarnungen

Kreis Unterallgäu Stadt Schwabach Stadt Kaufbeuren Stadt Amberg Stadt Kempten/Allgäu Stadt Memmingen Stadt Weiden Stadt Erlangen Stadt Ingolstadt Stadt Nürnberg Kreis Lindau Kreis und Stadt Fürth Kreis Fürstenfeldbruck Kreis Starnberg Kreis Neu-Ulm Kreis Ebersberg Kreis Lichtenfels Kreis Altötting Kreis Dachau Kreis Erlangen-Höchstadt Kreis Wunsiedel Kreis Forchheim Kreis und Stadt Coburg Kreis Kronach Kreis Kitzingen Kreis Kulmbach Kreis Neuburg-Schrobenhausen Kreis Günzburg Kreis Miltenberg Kreis Pfaffenhofen an der Ilm Kreis Aichach-Friedberg Kreis Dillingen an der Donau Kreis Landsberg am Lech Kreis Mühldorf Kreis Freising Kreis und Stadt Aschaffenburg Kreis Berchtesgadener Land Kreis Nürnberger Land Kreis Miesbach Kreis Erding Kreis Dingolfing-Landau Kreis Deggendorf Kreis Roth Kreis und Stadt Schweinfurt Kreis Weilheim-Schongau Kreis und Stadt München Kreis Freyung-Grafenau Kreis Garmisch-Partenkirchen Kreis Weißenburg-Gunzenhausen Kreis Regen Kreis und Stadt Hof Kreis Haßberge Kreis Kelheim Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen Kreis und Stadt Würzburg Kreis Rhön-Grabfeld Kreis Tirschenreuth Kreis Unterallgäu Kreis und Stadt Augsburg Kreis Eichstätt Kreis Bad Kissingen Kreis Rottal-Inn Kreis und Stadt Bamberg Kreis Donau-Ries Kreis und Stadt Straubing Kreis Neustadt Aisch - Bad Windsheim Kreis Ostallgäu Kreis Amberg-Sulzbach Kreis Neumarkt Oberpfalz Kreis und Stadt Bayreuth Kreis Main-Spessart Kreis und Stadt Landshut Kreis und Stadt Rosenheim Kreis und Stadt Regensburg Kreis Traunstein Kreis Schwandorf Kreis Cham Kreis Oberallgäu Kreis Neustadt Waldnaab Kreis und Stadt Passau Kreis und Stadt Ansbach
WARNLAGEBERICHT für Bayern ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Donnerstag, 23.03.2017, 14:30 Uhr Vor allem im Süden Sonne, auf hohen Alpengipfeln teils stürmisch. Nachts erneut lokaler Nebel. Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 24.03.2017 14:30 Uhr Am Rande eines Tiefs über Südwesteuropa wird mit südlicher Strömung zunehmend milde Luft nach Bayern geführt. In anfälligen Föhntälern können bis in die Nacht zum Freitag hinein BÖEN um 50 km/h aus Süd auftreten. Auf hohen Alpengipfeln sind einzelne STURMBÖEN um 80 km/h zu erwarten. In der Nacht zum Freitag bildet sich lokal erneut dichter NEBEL, insbesondere zwischen Fichtelgebirge und Inn sowie generell entlang der Donau. Am Freitag sind nach Nebelauflösung keine Warnungen zu erwarten. Nächste Aktualisierung: Spätestens Donnerstag, 23.03.2017, 20:30 Uhr Deutscher Wetterdienst - Regionale Wetterberatung München, Dominik Smieskol 

Wetter-Update

23. März 2017





TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.