Unwetterwarnungen

Kreis Bergstrasse Main-Taunus-Kreis Stadt Wiesbaden Stadt Frankfurt/Main Kreis und Stadt Offenbach/Main Kreis Gross-Gerau Hochtaunuskreis Odenwaldkreis Kreis Bergstrasse Kreis Limburg-Weilburg Kreis Darmstadt-Dieburg und Stadt Darmstadt Rheingau-Taunus-Kreis Kreis Giessen Werra-Meissner-Kreis Lahn-Dill-Kreis Wetteraukreis Kreis Hersfeld-Rotenburg Kreis Marburg-Biedenkopf Main-Kinzig-Kreis und Stadt Hanau Kreis Fulda Kreis und Stadt Kassel Vogelsbergkreis Schwalm-Eder-Kreis Kreis Waldeck-Frankenberg
WARNLAGEBERICHT für Hessen ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Sonntag, 28.05.2017, 14:28 Uhr Ab dem Nachmittag bevorzugt in der Nordwesthälfte lokal kräftige Gewitter mit Starkregen und Hagel, dabei Unwettergefahr. Nachts abklingend. Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Montag, 29.05.2017, 14:30 Uhr: Bei eher schwachen Luftdruckgegensätzen überwiegt insgesamt schwacher Hochdruckeinfluss in Hessen. Die sehr heiße und zunehmend auch feuchte Luftmasse neigt aber zu Gewittern. GEWITTER/STARKREGEN: Am Nachmittag können sich bevorzugt in der Nordwesthälfte lokal starke GEWITTER bilden, die mit STARKREGEN um 20 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit und HAGEL einhergehen. Starke Böen bis 60 km/h (Bft 7) aus südwestlicher Richtung sind nur wenig wahrscheinlich. Mit geringer Wahrscheinlichkeit kann lokal eng begrenzt auch HEFTIGER STARKREGEN mit mehr als 30 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit sowie Hagel mit Korngrößen von mehr als 1,5 cm auftreten (UNWETTER). In der Nacht zu Montag schwächen sich die anfangs noch teils kräftigen Gewitter allmählich ab und klingen im weiteren Verlauf weitgehend ab. Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 28.05.2017, 17:30 Uhr Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, Hf 

Wetter-Update

28. Mai 2017





TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.