Unwetterwarnungen

Kreis Aurich - Küste Kreis Wesermarsch - Küste Kreis Wittmund - Küste Kreis Wittmund - Küste Kreis Aurich - Küste Insel Borkum Stadt Delmenhorst Stadt Wilhelmshaven Kreis Wolfenbüttel Stadt Emden Stadt Braunschweig Stadt Wolfsburg Stadt Salzgitter Kreis Friesland - Küste Kreis Wittmund - Binnenland Kreis Wesermarsch - Küste Kreis Cuxhaven - Küste Kreis Wittmund - Küste Kreis Friesland - Binnenland Kreis Peine Kreis Aurich - Binnenland Kreis Wesermarsch - Binnenland Kreis Osterode am Harz Kreis Wolfenbüttel Kreis Helmstedt Kreis Schaumburg Kreis Osterholz Kreis Holzminden Kreis Ammerland Kreis Aurich - Küste Kreis Hameln-Pyrmont Kreis Vechta Kreis Verden Kreis Goslar Kreis Grafschaft Bentheim Kreis Leer Stadt und Kreis Göttingen Kreis Hildesheim Stadt und Kreis Oldenburg Kreis Northeim Kreis Lüchow-Dannenberg Kreis Harburg Kreis Stade Kreis Lüneburg Kreis Nienburg Kreis Cloppenburg Kreis Uelzen Kreis Celle Kreis Gifhorn Kreis Cuxhaven - Binnenland Heidekreis Kreis Diepholz Kreis Rotenburg Stadt und Kreis Osnabrück Stadt und Kreis Hannover Kreis Emsland
WARNLAGEBERICHT für Niedersachsen und Bremen ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Sonntag, 28.05.2017, 15:30 Uhr Heute sowie eingangs der Nacht und am Montag Gefahr durch Gewitter, lokal Unwettergefahr durch heftigen Starkregen Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Montag, 29.05.2017, 14:30 Uhr: Der Ausläufer eines Tiefs über Südnorwegen schwenkt über die Region. Zum Beginn der neuen Woche folgen weitere Tiefausläufer. Die Zufuhr warmer bis heißer Luft hält dabei zunächst an. GEWITTER, Unwettergefahr durch HEFTIGEN STARKREGEN: Heute Nachmittag und Abend treten mit Ausnahme des äußersten Nordwestens gebietsweise GEWITTER auf. Dabei muss mit STARKREGEN zwischen 15 und 25 Liter pro Quadratmeter und Stunde, STURMBÖEN zwischen 65 und 85 km/h (Bft 8 bis 9) sowie Hagel gerechnet werden. Darüber hinaus besteht lokal UNWETTERgefahr durch heftigen STARKREGEN um 30 Liter pro Quadratmeter und Stunde. In der Nacht zu Montag lassen die Gewitter langsam nach. Am Montag entwickeln sich im Tagesverlauf vor allem im Bergland einzelne GEWITTER mit STARKREGEN zwischen 15 und 25 Liter pro Quadratmeter und Stunde, STURMBÖEN zwischen 65 und 85 km/h (Bft 8 bis 9) sowie Hagel. Darüber hinaus besteht lokal UNWETTERgefahr durch heftigen STARKREGEN um 30 Liter pro Quadratmeter und Stunde. Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 28.05.2017, 20:30 Uhr Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / Karsten Kürbis 

Wetter-Update

28. Mai 2017





TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.