Unwetterwarnungen

Stadt Herne Stadt Remscheid Stadt Leverkusen Stadt Oberhausen Stadt Solingen Stadt Mülheim Stadt Gelsenkirchen Stadt Bottrop Stadt Krefeld Stadt Bonn Stadt Bochum Stadt Mönchengladbach Stadt Hagen Stadt Wuppertal Stadt Essen Stadt Düsseldorf Stadt Duisburg Kreis Hamm Stadt Bielefeld Stadt Dortmund Stadt Münster Stadt Köln Ennepe-Ruhr-Kreis Kreis Mettmann Rheinisch-Bergischer Kreis Kreis Herford Kreis Unna Kreis Viersen Rhein-Kreis Neuss Kreis Heinsberg Rhein-Erft-Kreis Städteregion Aachen Kreis Olpe Kreis Recklinghausen Oberbergischer Kreis Kreis Düren Kreis Gütersloh Märkischer Kreis Kreis Wesel Kreis Siegen-Wittgenstein Rhein-Sieg-Kreis Kreis Coesfeld Kreis Minden-Lübbecke Kreis Euskirchen Kreis Höxter Kreis Kleve Kreis Paderborn Kreis Lippe Kreis Warendorf Kreis Soest Kreis Borken Kreis Steinfurt Hochsauerlandkreis
WARNLAGEBERICHT für Nordrhein-Westfalen ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Dienstag, 25.07.17, 10:28 Uhr Im Osten Dauerregen, teils ergiebig, kühl. Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden bis Mittwoch, 26.07.17, 10:30 Uhr: NRW liegt weiterhin im Einflussbereich eines Tiefs mit Zentrum über Polen. Mit einer nordwestlichen Strömung wird kühle und wolkenreiche Luft herangeführt. DAUERREGEN (UNWETTER): Es tritt außer im äußersten Westen Dauerregen auf, der mit nur kurzen Niederschlagspausen bis in die Nacht zu Mittwoch andauert. Dabei fallen im äußersten Westen nur 5 bis 10, sonst meist 15 bis 40 l/qm. Vom Mindener Land über Ostwestfalen bis zum Rothaargebirge können bis Mitternacht auch nochmals Mengen um 50 l/qm fallen (UNWETTER). Hinweis: Im Rothaargebirge sind von Montag 8 bis Dienstag 8 Uhr bereits 15 bis 20 l/qm, im Teutoburger Wald 30 bis 40 l/qm, vom Mindener Land bis zum Eggegebirge 40 bis 60 l/qm gefallen. Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 25.07.17, 14:30 Uhr Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, Bernd Hussing 

Wetter-Update

25. Juli 2017





TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.